Dr. Bibber

Hier kommen wir mal wieder zu einem Brettspiel bzw. Gesellschaftsspiel der Firma Hasbro.

Dem aus der Werbung bekannten Dr. Bibber.

Für mich persönlich als Vater der Horror schlechthin, für meine Kinder unerklärlicherweise ein Riesenspaß.

Das Spielbrett mit den Spielkarten

Der Horror für mich ist schnell erklärt. Das Spielprinzip ist denkbar einfach, es werden mit einer Pinzette diverse „Operationen“ durchgeführt bei denen man die an diversen Stellen des Spiels mit Metall umrandeten Operationsstellen nicht berühren darf da ansonsten das Spielbrett vibriert und eine rote Leuchte blinkt was eben zur Folge hat das man die aktuelle Runde verliert.

Nun zum Horror, die Teile welche man herausholen muss sind derart klein das Kinder bis zu einem gewissen Alter gar nicht die Chance haben sie heraus zu bekommen ohne den Rand zu berühren.

Trotzdem wollen meine Kinder dieses Spiel andauernd wieder mit mir spielen weshalb wir einfach immer ohne Regeln spielen da es sonst nur traurige Kinder geben würde.

Eines der größeren Teile

Ich selber würde dieses Spiel nie wiederkaufen und habe schon des Öfteren versucht es aus dem Kinderzimmer zu verbannen doch wurde immer wieder erwischt und aufgehalten.

Für Kinder also scheinbar trotz aller Hürden und Umstände und viel zu kleiner Teile ein tolles Spiel. Für Eltern kleinerer Kinder schnell ein Frustspiel.

Wie erwähnt ich würde es nicht wieder kaufen wollen, da gibt es für Wochenenden und Regentage sehr viel schönere und bessere Gesellschaftsspiele die auch mit kleineren Kindern gut funktionieren.

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar